Maps - Neue Seite Lahr

Lahr im Hunsrück
Verbandsgemeinde Kastellaun
Rhein-Hunsrück Kreis
Ortsgemeinde
Direkt zum Seiteninhalt

Maps

Tourismus > Sehenswürdigkeiten



Bei uns in Lahr gibt es viele Möglichkeiten, die Freizeit zu  gestalten. Wir haben Spazier- und Wanderwege in Wald und  Flur,  Fahrradtouren können von hier aus gestartet werden. Eine kleine Hilfe bietet hierbei Google Maps (hier klicken). Hier bekommen Sie viele Informationen über  Lahr. In der Karte  sind über 100 Punkte und Linien eingetragen. Fast  alle Linien und Punkte sind oder werden noch mit Bildern oder Hinweisen  hinterlegt. So z.B. Bilder von der Natur in und um Lahr, aber auch Gewerbetriebe in Lahr sind markiert, noch vorhandene Bauplätze der Ortsgemeinde, Sehenswürdigkeiten etc.

In der Karte ist z.B. auch der Wanderweg nach Kloster Engelport  angegeben. Sie können somit vor dem Start die Karte einsehen und evtl.  Sehenswürdigkeiten erkennen, die auf der normalen Wanderkarte nicht eingetragen sind. Dann klicken Sie Kloster Engelport an und  kommen an die Homepage von Kloster Engelport. Oder Sie wandern oder  fahren mit dem Rad  nach Treis-Karden. Im Vorfeld können Sie den Bus auf der Karte anklicken und sehen den Fahrplan. Wenn Sie z.B. zum Schiefergrubenweg nach Lütz wandern wollen, ist die Tour nach Lütz ebenfalls eingetragen. In Lütz selbst klicken Sie auf die beiden Wanderer und bekommen Infos über den Schiefergrubenweg.

Oder Sie wollen Infos über die  Nachbarorte: Einfach auf das I in der Ortsmitte klicken und Sie kommen auf die Homepage des Ortes.

Wenn Sie die Öffnungszeiten des  Treiser Schwimmbades wissen wollen, klicken Sie einfach auf das Schwimmbad. Klicken Sie auf die Pfarrkirche in Petershausen oder den  Nachbarorten, können Sie den aktuellen Pfarrbrief einsehen. Sie wollen Infos über den Hunsrück-Mosel Radweg oder den Schinderhannes-Radweg? Einfach auf den Radfahrer gehen und Sie bekommen die entsprechende Homepage angezeigt. Das sind nur ein paar Beispiele. Klicken Sie sich in der Karte durch. Sie können die Karte bei sich in  Google Earth abspeichern.

Um Google Maps optimal nutzen zu können, ist eine gute Grafikkarte und DSL von Vorteil.

Hans-Peter Färber
Ortsbürgermeister

Zurück zum Seiteninhalt